Wohnen im Landhausstil

17.03.2017 Unruhig und hektisch durchs Leben eilen, von einem Termin zum anderen hetzen und nie Zeit für ein bisschen Ruhe haben: Das ist der Alltag von so vielen. Wenn man dann nach Hause kommt, wünscht man sich einen Ort der Ruhe und Entspannung, einen Ort, an dem man die Gelassenheit spüren und die Harmonie sehen kann.
Weite Felder, grüne Wiesen und Land, soweit das Auge reicht, stehen als Sinnbild für Ruhe und Harmonie. Zu leben wie auf dem Land, mitten in der Stadt, das ist es, was sich viele wünschen. Wie man sich seine Wohnung im Landhausstil einrichtet und was man dabei beachten muss, ist eigentlich ganz leicht: Helle und leichte Stoffe, fein geschnitztes Holz und rustikale Accessoires vereinen sich zu einem wunderschönen, ländlichen Wohnlook, in dem man sich einfach nur wohlfühlt.

Foto: Loberon

Das Wohnzimmer im Landhausstil

Lichtdurchflutete Räume sind besonders typisch im Landhausstil. Die Sonne und Natur strahlen in die Wohnung hinein, legen die Einrichtung in einen weichen Schein aus Licht und umspielen die Möbel gekonnt. Weiße Wände bilden eine schöne Basis im Landhausstil, da sie die Helligkeit unterstützen, während ein cremefarbenes, großes Sofa zum Mittelpunkt des Raumes wird und zu gemütlichen Stunden einlädt - die Sofakissen sorgen dabei für einen besonders weichen Flair. Weißes Holz in Kombination mit naturbelassenem, braunen Holz, bildet ein schönes Zusammenspiel, das den Landhausstil gekonnt unterstreicht. Kunstfelle und harmonische Lichtquellen passen optimal in den Raumlook und lockern ihn stilbewusst auf.

Foto: Loberon

Die Kücheneinrichtung im Landhausstil

Der Landhausstil passt besonders gut in die Kücheneinrichtung, da das rustikale Holz und die stilgerechten Accessoires für einen gemütlichen Look sorgen. Eine rau abgeschliffene Vitrine integriert sich besonders harmonisch in eine Wohnküche, sorgt für Ordnung, System und wird zum Hingucker der Einrichtung. Die Glasfronten einer Vitrine untermalen zudem eine offene und klare Einrichtung, die die ländliche Leichtigkeit widerspiegelt. Gepolsterte Stühle im Chesterfield Look passen wunderbar vor einen weiß-braunen Holztisch und runden den Raumlook schön ab, während verspielte Lampen aus Naturmaterialien zum extravaganten Hingucker werden.

Foto: Loberon

Schlafen im Landhausstil

Besonders beruhigend ist der Landhausstil im Schlafzimmer, da er für eine harmonische Atmosphäre sorgt und wunderbar beim entspannten Einschlafen hilft. Auch hier setzt man auf helle, leichte Materialien, die den Raum zart umspielen, während Möbel aus Holz für den rustikalen Flair sorgen. Ein Bett mit Chesterfield Musterung am Kopfende verleiht der Einrichtung zusätzlich einen antiken Look, der verspielt wirkt und die Einrichtung gekonnt auflockert. Eine Pflanze in einem silbernen Aluminiumeimer unterstütz den rustikal-natürlichen Stil und verleiht dem Zimmer eine harmonische Note und frischen Duft.

Foto: Loberon
Weitere Themen entdecken: