Die perfekte Ostertorte

12.04.2017 Es ist wieder soweit: Der Osterhase steht schon in den Startlöchern und wartet nur darauf, die bunten Eier und süßen Leckereien im Garten und der Wohnung zu verstecken. Dann machen sich die Kinder auf die Suche nach Süßigkeiten und anderen, aufregenden Überraschungen. Da ist nicht nur Kreativität sondern auch Fingerspitzengefühl gefragt, denn Geschmäcker sind verschieden! Aber die Oster-Karottentorte mit Creme macht nicht nur optisch etwas her - auch geschmacklich sagt man ihr nach, ein himmlischer Ostertraum mit Wow-Effekt zu sein. Bunte Farben, die in Harmonie mit dem Frühling stehen, der Jahreszeit des Neubeginns und lang ersehnten Sonnenstrahlen: Was passt also besser auf den Ostertisch, als eine leckere Karottentorte an der selbst das Osterhäschen gerne naschen würde?
Gewissermaßen als Vorgeschmack auf den kommenden Sommer, wird sie mit einem Hauch von Orange aufgepeppt. So liegt diese Torte trotz der Creme nicht schwer im Magen.

.


Die Karottentorte mit Creme benötigt...

...für den Teig:

180g Dinkelmehl
250g Mandeln (gerieben)
300g braunen Zucker
300g Karotten (fein geraspelt)
250g Butter
1 TL Zimt
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
1 guten Schuss Rum
5 Eier

...für die Creme:

100g Frischkäse
100g Butter
80g Puderzucker
1 TL Vanillezucker

Zusätzlich:
Orangenkonfitüre

Und so leicht geht's:


  • Die weiche Butter mit dem braunen Zucker und den Eiern schaumig schlagen.

  • Das Mehl, die geriebenen Mandeln mit Zimt, Backpulver und Vanillezucker versieben und unter die schaumige Masse heben. Hierbei natürlich die fein geraspelten Karotten nicht vergessen! 


  • Den Boden auskühlen lassen und dann halbieren. 

  • Für die Creme den Puderzucker mit der Butter verrühren, den Frischkäse hinzugeben und den Vanillezucker beimengen.

  • Die erste Scheibe wird nun mit der Orangenkonfitüre bestrichen. Dann wird die Hälfte der Creme darauf verteilt.

  • Nun kommt die zweite Schicht des Tortenteigs darüber, auf der die restliche Orangenkonfitüre und dann die Creme verteilt wird.

Foto: DEPOT
 
Das Beste kommt zum Schluss: Nach belieben dekorieren! Ob mit Karottenscheibchen, Marzipanfiguren oder Lebensmittelfarbe... der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Eine Augenweide für alle Leckermäuler, Genießer, Naschkatzen und Feinschmecker. Ein großartiges Rezept, welches sich selbst bei den unterschiedlichsten Geschmäckern der Verwandtschaft beweisen wird!
Weitere Themen entdecken: