Das Tiramisù-Rezept

20.12.2016 4 Tage noch, dann ist endlich Weihnachten! Während die einen von uns die besinnlichste Zeit des Jahres in vollen Zügen genießen, ist es für die anderen der reinste Stress. Es gibt so viel, woran man denken muss: Steht die Dekoration? Sind alle Geschenke gekauft und verpackt? Ist alles für das Essen eingekauft? Und was mach ich eigentlich als Dessert?
Wir können Ihnen leider nicht den ganzen weihnachtlichen Stress nehmen, aber wenigstens bei einer Sache helfen wir gerne. Das Dessert: Heute zeigen wir Ihnen ein himmlisches Rezept, das Ihren Besuch garantiert verzaubern und zum geschmacklichen Highlight wird. Außerdem ist es schnell zubereitet und bedarf keiner großen Vorbereitung!
Frische Zutaten und ein Hauch Italien vereinen sich zu einem Tiramisù, das Sie lieben werden! 

Ein ganz traditionelles Tiramisù-Rezept - und so einfach geht's:

.

Das brauchen Sie dafür: 
500 g Mascarpone
Espresso
4 Eigelb
100 g Puderzucker
2 Eiweiß
Löffelbiskuit
Etwas Kakaopulver
Einen Schluck Amaretto

Schritt 1: 

  • Zuerst werden ca. 4 Kannen Espresso in einer Mokka-Kaffeemaschine gekocht und in eine Schüssel gefüllt, damit er gut abkühlen kann. 

  • Dann werden 4 Eigelb mit einem Handrührgerät cremig geschlagen, während der Puderzucker langsam hinzugefügt wird - dabei sollte eine ganz geschmeidige Masse entstehen.

  • In die Eiercreme wird ein guter Schluck Amaretto gegossen - etwa 2cl. Wenn es mehr werden sollte, ist das auch nicht schlimm, da das Tiramisù eine Ruhephase im Kühlschrank bekommt und die Creme später fest wird. 

  • Dann werden die 500 g Mascarpone hinzugefügt und zu einer ganz geschmeidigen Masse verrührt. 

  • Dann wird das Eiweiß zu einer festen Masse geschlagen und vorsichtig und langsam unter die Creme gehoben. 


.  
 
Schritt 2: 

  • Nehmen Sie sich eine Auflaufform oder etwas Vergleichbares - darin wird das Tiramisù jetzt geschichtet.

  • Dann wird nacheinander ein Löffelbiskuit genommen, in den erkalteten Espresso getaucht und in die Form gelegt.

  • Der Vorgang wird solange wiederholt, bis der Boden komplett mit den kaffeegetränkten Keksen bedeckt ist.

  • Dann kommt eine Schicht der Creme auf die Kekse - schön glatt streichen, damit das Tiramisù gleichmäßig wird.​

  • Das mit den Keksen wird wiederholt und die Kaffeekekse werden erneut auf die Creme geschichtet.

  • Zum Schluss kommt auf die Keksschicht nochmal eine Schicht Creme, die mit Kakaopulver bestäubt wird.

  • Dann kommt das Tiramisù für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. 

Wichtig: Benutzen Sie auf jeden Fall frische Eier, da diese roh verarbeitet werden! 


.

Et voilà: Ein klassisches Weihnachtsdessert, das alle lieben werden. Schokolade, Amaretto, Espresso und Creme - was gibt es besseres? Mhh, wie köstlich! Wir bei LionsHome lieben unser Tiramisù und hoffen, dass es auch Ihnen schmeckt! 
 
Weitere Themen entdecken: