Der etwas andere Weihnachtsbaum

21.12.2016 Was wäre Weihnachten ohne einen Weihnachtsbaum? Die Tradition des grünen Nadelbäumchen existiert schon so lange, dass man sie gar keinem historischen Zeitpunkt zuordnen kann. Man glaubte früher daran, dass die immergrüne Pflanze für Lebenskraft und Gesundheit stünde, weshalb man anfing, sich seine Wohnung an Feiertagen damit zu schmücken. Doch so, wie sich unsere Wohneinrichtung über die Jahrhunderte gewandelt hat, hat sich auch der Weihnachtsbaum verändert. Geradlinige Kanten, wenig Schnickschnack und ein schlichtes Design zaubern mit wenig Aufwand einen Weihnachtsbaum, der einfach mal anders ist.


Foto: Loberon

Der kleine Weihnachtsbaum

Wer wenig Platz für einen Weihnachtsbaum hat, der greift einfach auf eine niedliche, kleine Variante aus Metall zurück. Auf dem Tisch stehend macht der kleine Tannenbaum eine tolle Figur und passt, dank seines schlichten Designs, perfekt in jede Einrichtung. Außerdem kann man das Metallgerüst nach Belieben schmücken und dem Weihnachtsbaum eine ganz individuelle Note verleihen. Mit wenig Aufwand erreicht man hier das ganz große Weihnachtsfeeling. Super Pluspunkt: Bei diesem Baum nadelt garantiert gar nichts und er kann jedes Jahr aufs Neue wieder aufgestellt und umdekoriert werden. 


Foto: Loberon

Der schlichte Weihnachtsbaum

Dieser Weihnachtsbaum beeindruckt mit seinem schlichten, natürlichen Design. Verschiedene Weihnachtsdekorationen hängen an hübschen Zweigen und vollenden die winterliche Komposition. Das Schöne hierbei ist, dass dieser Baum einfach in einer Vase auf dem Tisch stehen kann ohne viel Raum einzunehmen. Gemeinsam mit anderen Dekorationen bekommt der Strauß einen besonders weihnachtlichen Look. Die smarte Variante eines Weihnachtsbaums - ganz schlicht und super edel! 


Foto: Bloomingville

Der Klimbim-Weihnachtsbaum

Ein kleiner Weihnachtsbaum aus Metall verleiht der Wohneinrichtung eine ganz besonders edle Note. Man kann ganz einfach, wie bei einem praktischen Schmuckständer, die Weihnachtsdekoration an das Gerüst hängen. Das Tolle hierbei ist, dass der Baum ganz individuell und nach Belieben gestaltet werden kann. Gemeinsam mit anderen, weihnachtlichen Dekorationen und stimmungsvollen Lichtquellen, kommt der Baum besonders schön zur Geltung und wird zum weihnachtlichen Hingucker. Silber, Gold und Weiß sind in diesem Jahr ganz besonders gefragte Farbkombinationen und verleihen der Dekoration eine edle Note.


Foto: Loberon

Der platzsparende Weihnachtsbaum 

Für diejenigen, die einen ganz modernen und platzsparenden Weihnachtsbaum wollen, hängen ihn sich einfach an die Wand. Designt aus unterschiedlich großen Holzbrettern und einem Stern als Spitze, kommt der Weihnachtsbaum besonders schön zur Geltung. Dabei können die Holzbretter individuell verschönert und dem persönlichen Raumlook angepasst werden. Die Geschenke für Heiligabend lassen sich bestens darunter platzieren und heben sich als eigenständige Dekoration hervor. Stilvoll schön: So kann Weihnachten kommen!

Foto: Bloomingville
Weitere Themen entdecken: